Laktatmessung

 
Warum ein Laktattest?

Zur individuellen Bestimmung der Leistungsfähigkeit wurden verschiedene diagnostische Verfahren entwickelt. Bei den sogenannten Herzfrequenz-Testverfahren wird die persönliche Leistungsfähigkeit durch die fortlaufende Aufzeichnung der Pulsfrequenz ermittelt. Dieses Verfahren basiert auf 'Faustformeln', die eine Näherung, nicht aber eine exakte Bestimmung der persönlichen Leistungsfähigkeit erlauben.
Durch die Messung der Blutlaktatkonzentration bei körperlicher Belastung lässt sich hingegen sehr exakt auf die bestehende Stoffwechselsituation und so auf die persönliche Leistungsfähigkeit schließen.


Wer profitiert von einem Laktattest?

Sie müssen kein Leistungssportler sein um von der Laktatdiagnostik profitieren zu können. Es ist bekannt, dass besonders im professionellen Ausdauersport die Laktatdiagnostik einen hohen Stellenwert bei der Trainingsplanung und Trainingsoptimierung einnimmt. Auch als Freizeitsportler, der besonders seine Ausdauerleistungsfähigkeit steigern möchte können mittels der Laktatdiagnostik für Sie genaue und individuell optimierte Trainingspläne erstellt werden. Und nicht zuletzt lässt sich bei jedem, der durch sportliche Aktivität sein allgemeines Wohlbefinden steigern möchte die optimale Belastungsintensität durch einen Laktattest am sichersten ermitteln.


Wie funktioniert ein Laktattest?

Zu Beginn wird beim Patienten bzw. Sportler durch eine kleine schmerzlose Blutentnahme am Ohr der Ruhelaktatwert bestimmt. Anschließend fährt er auf einem Fahrradergometer (alternativ auch ein Laufband) und der Widerstand wird alle 2 Minuten um einen gewissen Wert gesteigert. Bei jeder Steigerung des Widerstandes wird erneut durch eine schmerzlose Blutentnahmen am Ohr der aktuelle Blutlaktatwert bestimmt. Parallel wird kontinuierlich die Herzfrequenz aufgezeichnet. Dieser Stufenbelastungstest wird so lange durchgeführt, bis der Patienten bzw. Sportler es nicht mehr schafft den gegebenen Widerstand zu überwinden oder er eine gewisse Herzfrequenz (abhängig vom Alter und Trainingszustand) überschreitet.
Bei der Auswertung werden nun die Zusammenhänge von erbrachter Leistung, Pulsfrequenz und  Laktatkonzentration dargestellt und interpretiert. Die Gesamtdauer der Analyse beträgt ca. 30 - 45 Min.

  iST&P - Institut für Sportmedizinische Trainingsdiagnostik & Prävention - Albstraße 2 - 72764 Reutlingen